ASV-Hanau logo-pfade_klein1

Fischarten

Man unterscheidet neben Neunaugen, Stören, Muscheln, Krebsen, Meeresfischen und Dorschartigen vor allem folgende Fischgruppen:

Cypriniden (karpfenartige Fische, Weißfische)

Salmoniden (forellenartige Fische)

Perciden (barschartige Fische, Kammschupper)
 

Cypriniden (karpfenartige Fische, Weißfische)

• mit ca. 30 Arten größte Gruppe der heimischen Süßwasserfische
gemeinsame Kennzeichen: Rundschuppen, 1 Rückenflosse, keine Fettflosse
  Schwimmblase 2-geteilt mit Luftgang
  Unterkiefer: Schlundknochen und Schlundzähne, Oberkiefer: Kauplatte
  kein Magen (aber sehr langen Darm)
  Nahrung während der Jugend: Zooplankton, im Alter: Schnecken, Würmer,...(Friedfische)
  Ausnahme: Döbel und Rapfen (werden räuberisch)

Aland (Nerfling, Orfe)

• ähnlich aussehend
  wie Döbel und Hasel
• langgestreckt
• endständiges Maul
• Afterflosse leicht nach innen
gewölbt
• paarige Flossen u. Afterflosse rötlich
• bis 70 cm
• Barben-/Brachsenregion
• Laichzeit: April-Mai

Bitterling  ! Fangverbot

• Maul unterständig
• gegabelte Schwanzflosse
• hochrückig
• ca. 5-6 cm
• in stehenden und langsam fließenden Gewässern
• Uferregion
• Laichzeit: Mai-Juni

Döbel (Aitel)

• spindel-/torpedoförmig
• Afterflosse nach außen gewölbt
• endständiges Maul
• Schwanzflossen leicht gegabelt
• Schuppen dunkel umrandet
• bis 70 cm
• Sommerlaicher: April-Juni

Giebel

• ähnlich aussehend wie Karausche
• hochrückig
• keine Barteln
• kein dunkler Fleck an der Schwanzwurzel
• Schwanzflosse relativ stark eingebuchtet
• oberer Rand der Rückenflosse leicht eingebuchtet
• bis 45 cm
• Krautlaicher: Mai-Juni

Gründling

• spindelförmig
• unterständiges Maul
• Grundfisch
• in kleineren Gruppen
• klare, schnell fließende
(sauerstoffreiche) Gewässer
• 15-18 cm
• Sommerlaicher: Mai-Juni

Hasel

• ähnlich aussehend
wie Döbel und Ukelei
• leicht unterständiges Maul
• Afterflosse nach innen gewölbt
• bis 30 cm
• Frühjahrslaicher: März-Mai

Barbe

• spindel-/torpedoförmig
• Bauch etwas abgeplattet
• vier Barteln am Oberkiefer
• stark unterständiges Maul
• Grundfisch, in schnell fließenden Gewässern
• dämmerungs- u. nachtaktiv
• bis 80 cm
• Kieslaicher: Mai-Juni

Brachse (Bresen, Blei)

• hochrückig, seitl. abgeflacht
• lange, spitz zulaufende
Afterflosse
• endständiges vorstülpbares
Maul
• bis 70 cm
• Bodenregion
• Krautlaicher: Mai-Juni

Elritze   ! Fangverbot

• spindel-/torpedoförmig
• endständiges Maul
• Ufernähe
• anzutreffen in klaren, sauerstoffreichen Gewässern
• Forellenregion
• 8-10 cm

Graskarpfen  (Weißer Amur)

• spindelförmig
• endständiges Maul
• Schwanzflossen tief gegabelt
• Afterflosse nach außen gewölbt
• Schwarmfisch
• Ernährung: höhere Wasserpflanzen (z.B. Schilf)
• Laichablage: Freiwasser

Güster (Blicke)

• ähnlich aussehend wie Brachse
• hochrückig
• endständiges Maul
• Brustflossen reichen nicht bis Ansatz der Bauchflossen
• bis 30 cm
• Schwarmfisch
• Brachsenregion
• Gewässer mit Schlammgrund
• Krautlaicher: Mai-Juni

Karausche  ! Fangverbot

• ähnlich aussehend wie Giebel
• hochrückig
• endständiges Maul
• keine Barteln
• dunkler Fleck an der Schwanzwurzel
• bis 35 cm
• meist in Bodennähe
• Brachsenregion oder pflanzenreiche Seen
• wenig Sauerstoff-Bedarf
• Krautlaicher: Mai-Juni

Mairenke

• spindelförmig
• bis 35 cm
• Schwarmfisch
• dicht unter Wasseroberfläche

 

Moderlieschen

• spindel-/torpedoförmig
• oberständiges Maul
• unvollständige Seitenlinie
• bis 10 cm
• Oberflächen-Schwarmfisch
• in Gräben, Weihern, Teichen
• Krautlaicher: Mai-Juni

Nase

• stark unterständiges Maul
• Lippe hornig, scharfkantig
• schwarzes Bauchfell
• bis 50 cm
• Schwarmfisch in Bodennähe
• Aufwuchs-Fresser
• Kieslaicher: April-Mai

Rotauge (Plötze)

• ähnliches Aussehen wie Rotfeder
• endständiges Maul
• rotes Auge
• Rückenflossen-Ansatz senkrecht über
  dem der Bauchflosse
• bis 40 cm
• Krautlaicher: April-Mai

Rapfen (Schied)

• spindelförmig
• stark oberständiges Maul
• Schwanzflosse gegabelt, asymetrisch
• Afterflosse spitz und lang
• bis 100 cm
• Barbenregion
• Kieslaicher: April-Juni

Rotfeder

• ähnliches Aussehen wie Rotauge
• leicht oberständiges Maul
• Auge gelb bis gelbrot
• Bauch stark gekielt (Kielschuppen)
• Rückenflossen-Ansatz
   hinter dem der Bauchflosse
• bis 40 cm
• Ufernähe
• Krautlaicher: April-Juni

Schleie

• endständiges Maul
• Schwanzflosse fast gerade (nicht eingebuchtet)
• 2 kurze Barteln
• kleine Schuppen
• bis 70 cm
• Winterschlaf
• Grundfisch
• stehende o. langsam fließende Gewässer
• Krautlaicher: Mai-Juli

Schneider  !Fangverbot

• spindel-/torpedoförmig
• endständiges Maul
• Rückenflossen-Ansatz hinter dem der Bauchflosse
• Seitenlinie doppelt gepunktet
• Kieslaicher

Schuppenkarpfen

• Urform des Karpfens
• 4 Barteln
• bis 60 cm
• Schwarmfisch, in Ufernähe
• flache, warme, langsame/ stehende Gewässer
• Krautlaicher: März-Mai

Spiegelkarpfen

• wenige/keine Schuppen
• Schwarmfisch, in Ufernähe
• flache, warme, langsame/ stehende Gewässer
• Krautlaicher: März-Mai

 

Strömer  ! Fangverbot

• unterständiges Maul
• bis 20 cm
• Schwarmfisch
• schnell fließende Gewässer
• Äschenregion
• Kieslaicher

Ukelei (Laube)

• ähnlich aussehend wie Hasel
• schlank, langgestreckt
• oberständiges Maul
• Afterflosse länger als Rückenflosse
• Schuppen fallen leicht ab
• bis 25 cm
• Schwarmfisch, dicht unter
der Wasseroberfläche
• stehende oder langsam fließende Gewässer
• Laichzeit: April-Juni

Salmoniden (forellenartige Fische)